Mulligan – Concept

Anwendung bei:

  • Kontrakturen
  • Bewegungseinschränkungen
  • ISG – Blockaden
  • Wirbelsäulenproblemen

nach dem neuseeländischen Physiotherapeuten
Brian Mulligan benannt, der diese Behandlungsform
entwickelt hat, Ende der 70 er Jahre.

Was ist das Mulligan – Concept?

Diese Therapie ist eine Kombination passiver manueller Mobilisation durch den Therapeuten und zeitgleicher aktiver Bewegung des Patienten ( Mobilisation with Movements ) Wichtig ist, dass diese Form der Therapie schmerzfrei sein muss und das der Patient aktiv mitarbeitet. Nur so erlangt man einen postiven Behandlungserfolg.

Kontakt

  • Ehlentruper Weg 55
  • 33604 Bielefeld
Tel:
0521 296742
E-Mail:
info@brinkmann-steiner.de

RSS Aktuelles

  • AOK-Radioservice: Acrylamid - Lebensmittel vergolden statt verkohlen
    (19.01.22) Schön kross und knusprig - so schmeckt es vielen Menschen am besten. Bei Kartoffel- oder Getreideprodukten kann das allerdings der Gesundheit schaden, da dabei Acrylamid entstehen kann. Warum das gefährlich ist und worauf man achten sollte, darüber hat sich Kristin Sporbeck bei Karolin Wagner informiert. Sie ist Ernährungsexpertin bei der AOK.
  • Zahl des Monats: 65 Prozent des Altenpflegepersonals …
    (19.01.22) … in ambulanten oder stationären Einrichtungen arbeitete 2019 in Teilzeit. Das entspricht laut Statistischem Bundesamt (Destatis) fast zwei Dritteln oder 616.000 der Pflege- und Betreuungskräfte. Insgesamt sind 954.000 Pflege- und Betreuungskräfte in Pflegeheimen oder bei ambulanten Pflegediensten tätig.