FOI, Funktinelle Orthonomie und Integration

Was ist Funktinelle Orthonomie und Integration?

FOI, Funktinelle Orthonomie und Integration, ist eine Ganzkörpertherapie. Sie geht davon aus, dass der menschliche Körper auf ein entstandenes Problem im Bewegungsapparat, z.B. durch ein Trauma, immer in seiner Gesamtheit reagiert. Der Körper muss ein Problem immer irgendwie bzw. irgendwo kompensieren. Die praktische Erfahrung zeigt, dass sich diese Kompensationsmechanismen fast immer nach einem festgelegten Muster über den ganzen Körper verteilen. Deshalb sind diese Kompensationsmechanismen einfach zu erkennen.
Die Erfahrung zeigt auch, dass diese Systematik der Kompensation allerhöchste Aufmerksamkeit in der Behandlung benötigt, um schnell und dauerhaft Probleme oder Schmerzen zu beseitigen. Die lokale, auf das Schmerzgebiet beschränkte Behandlung, ist in der FOI deshalb unangebracht. Es werden immer die Zusammenhänge untersucht und behandelt.
www.funktionelle-integration.de

Kontakt

  • Ehlentruper Weg 55
  • 33604 Bielefeld
Tel:
0521 296742
E-Mail:
info@brinkmann-steiner.de

RSS Aktuelles

  • Wechsel im AOK-Aufsichtsrat
    (18.01.22) Dr. Susanne Wagenmann hat am Dienstag (18. Januar) den alternierenden Vorsitz des Aufsichtsrates des AOK-Bundesverbandes für die Arbeitgeberseite übernommen. Ihr Vorgänger Dr. Volker Hansen schied zum Jahreswechsel nach 16 Jahren an der Spitze der AOK-Selbstverwaltung aus dem Amt. Nach ihrer Wahl durch den Aufsichtsrat forderte Wagenmann von der neuen Bundesregierung schnell echte Strukturreformen zur […]
  • AOK-Radioservice: Das RS-Virus - Atemwegserkrankungen bei Kindern
    (12.01.22) Das RS-Virus kann besonders für Kleinkinder gefährlich sein. Was das Virus auslösen kann und was Eltern tun können, darüber hat sich Kristin Sporbeck bei Anja Debrodt informiert. Sie ist Ärztin im AOK-Bundesverband