Wirbel – und Gelenktherapie nach „Dorn und Beuss“

Anwendung bei:

  • Beinlängendifferenz
  • Gelenkfehlstellungen
  • Beckenschiefstand
  • Blockierungen im ISG ( Ilio -Sakral – Gelenk = gelenkige Verbindung zwischen dem Kreuzbein und dem Ilium bzw Becken )
  • Skoliosen = S – förmige Fehstellung der Wirbelsäule, in mehrern oder auch einzelnen Abschnitten der Wirbelsäule
  • Wirbelfehlstellungen

Was ist die „Dorn und Breuss“ – Methode?

Die Methode nach Dorn und Breuss beruht auf einer sanften Massage im Wirbelbereich durch unterschiedliche Streichgriffe. Sie wirkt entspannend, regenerierend und kann leichte Blockaden lösen.

Kontakt

  • Ehlentruper Weg 55
  • 33604 Bielefeld
Tel:
0521 296742
E-Mail:
info@brinkmann-steiner.de

RSS Aktuelles

  • AOK-Radioservice: Acrylamid - Lebensmittel vergolden statt verkohlen
    (19.01.22) Schön kross und knusprig - so schmeckt es vielen Menschen am besten. Bei Kartoffel- oder Getreideprodukten kann das allerdings der Gesundheit schaden, da dabei Acrylamid entstehen kann. Warum das gefährlich ist und worauf man achten sollte, darüber hat sich Kristin Sporbeck bei Karolin Wagner informiert. Sie ist Ernährungsexpertin bei der AOK.
  • Zahl des Monats: 65 Prozent des Altenpflegepersonals …
    (19.01.22) … in ambulanten oder stationären Einrichtungen arbeitete 2019 in Teilzeit. Das entspricht laut Statistischem Bundesamt (Destatis) fast zwei Dritteln oder 616.000 der Pflege- und Betreuungskräfte. Insgesamt sind 954.000 Pflege- und Betreuungskräfte in Pflegeheimen oder bei ambulanten Pflegediensten tätig.