Behandlungsmethoden

Seit dem 01.10.1990, sind wir in unseren Praxisräumen im Ehlentruper Weg selbstständig. Wir bieten verschiedene Behandlungsmethoden in der Einzeltherapie an:
behandlungsmethoden

  • Krankengymnastik allgemein
  • Krankengymnastik Neurologie / PNF
  • Bobath Therapie für Erwachsene
  • Manuelle Therapie
  • Dorn – Breuss – Therapie
  • Mulligan – Concept
  • Cross – Therapie
  • Schlüsselzonenmassage nach Dr Marnitz
  • Schlingentisch – Therapie
  • Cranoisakrale Therapie
  • Marnitz
  • Massage
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Fußreflexzonentherapie
  • Hausbesuche
  • Ayurveda
  • Hot Stone

Eine Einzeltherapie für eine Krankengymnastik allgemein, wird bei uns im 20 Minuten – Rhythmus durchgeführt.
Patienten, die mit einer Verordnung über eine neurologische Erkrankung zu uns kommen, werden ca. 30 – 40 Minuten therapiert.
Massagen werden ebenfalls im 20 Minuten – Rhythmus geplant.
Hausbesuche gehören zu unserer Praxisphilosophie. Wir versuchen seit dem Beginn unserer Praxis auch die Patienten zu unterstützen, die noch nicht oder gar nicht in der Lage sind in unsere Praxis zu kommen.
Informieren Sie sich über unsere Therapie – Angebote.

Preisliste für private Anwendungen

 

Krankengymnastik 30 min. € 24,00
Manuelle Therapie 30 min. € 25,00
Massage 20 min. € 17,50
Ganzmassage 40 min. € 34,00
Naturmoor – Packung 20 min. € 10,00
Heißluft 10 min. € 5,00
Eispackung 10 min. € 4,00
Lymphdrainage 30 min. € 22,00
45 min. € 32,00
60 min. € 44,00
Fussreflexzonenmassage    40 min. € 35,00
Hausbesuch € 10,00
Cranio 1. Behandlung  90 min.
Jede weitere Behandlung     60 min, € 50,00
Osteopathie  60 min.
SHIATSU
Teilbehandlung  30 min.
Vollbehandlung  60 min.
 inkl. Nachruhe

Wirbel – und Gelenktherapie nach „Dorn und Beuss“

Anwendung bei:

  • Beinlängendifferenz
  • Gelenkfehlstellungen
  • Beckenschiefstand
  • Blockierungen im ISG ( Ilio -Sakral – Gelenk = gelenkige Verbindung zwischen dem Kreuzbein und dem Ilium bzw Becken )
  • Skoliosen = S – förmige Fehstellung der Wirbelsäule, in mehrern oder auch einzelnen Abschnitten der Wirbelsäule
  • Wirbelfehlstellungen

Was ist die „Dorn und Breuss“ - Methode?

Die Methode nach Dorn und Breuss beruht auf einer sanften Massage im Wirbelbereich durch unterschiedliche Streichgriffe. Sie wirkt entspannend, regenerierend und kann leichte Blockaden lösen.

Shiatsu

nach Namikoshi / Masunaga

Anwendung bei:

  • Kopf – und Rückenschmerzen
  • Muskelverspannungen
  • Stress
  • Depressionen
  • chronische Müdigkeit
  • innere Unruhe / Nervosität
  • Infektanfälligkeit
  • Verdauungsstörungen

Was ist Shiatsu?

  • japanische Fingerdruckmassage ( Finger = shi, Druck = atsu )
  • durch sanfte Stimulation entlang der Körpermeridiane = Energieflusslinien und auch einzelner, bestimmter Punkte des Körpers, werden Bloockaden gelöst und der Energiezufluß im Körper wieder hergestellt. Harmonisierung des „Ki“ = Lebensenergie.
  • Die Behandlung kann am bekleideten sowie unbekleideten Körper durchgeführt werden
shiatsu

Die Cross – Therapie

Anwendung bei:

  • Hüftschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Skoliosen
  • Schiefhals
  • Kiefergelenksknacken
  • sogar Trigeminusleiden

Was ist die Cross - Therapie?

Die Cross – Therapie legt einen Beckenschiefstand als mögliche Ursache, vielfältiger Beschwerden,zu Grunde. Das schiefgestellte Becken als Zentrum des Körpers, zieht also „Sandwich“- artig eine weitere Fehlstellung und Abnutzung der verschiedenen Gelenke und Körperachsen nach sich, ohne dass der Patient die Beckenproblematik erkennt.Wichtig ist bei dieser Therapie ein ausführlicher Befund des Therapeuten. Nach einer Diagnosesicherung wird eine Stellungskorrektur durch denTherpeuten erfolgen. Den langfristigen Erfolg der Therapie übernimmt der Patient selbst, durch ein spezielles Übungsprogramm. Der Patient kann zwischenzeitlich in die Praxis kommen um sich erneut vom Becken ausmessen zu lassen und somit zu überprüfen, ob sein Übungsprogramm funktioniert. Gegebenenfalls kann nochmals eine Stellungskorrektur durch den Therapeuten ausgeführt werden.

Ayurveda

Lebensweisheit / Lebenswissenschaft älteste Medizinlehre der Welt

Anwendung bei:

  • Schlafstörungen
  • Streß
  • Durchblutungsstörungenn
  • trockener Haut und Faltenbildung

Was ist Ayurveda?

Die klassische Anwendung in der Ayurveda ist die Ganzkörpermassage = Abyanga, mit warmen Öl Der Energiefluß im Körper wird aktiviert und erzielt eine tiefe Entspannung. Dadurch können Schlacken – und Giftstoffe gelöst werden. Teilanwendungen, wie z.B. eine Rücken – oder Fußmassage sind möglich.

Craniosakrale – Therapie

Anwendung bei:

  • Schmerz
  • Unruhe
  • Konzentrationsstörungen

Was ist die Craniosakrale Therapie?

Die Craniosakrale – Therapie ist eine sanfte Behandlungsform, bei der mit großer Sorgfalt, Achtsamkeit und mitfühlender Haltung der Persönlichkeit und der Geschichte der / des Patientin / en begegnet wird. Ziel ist, den natürlichen Prozess der Selbstregulation und Selbstheilung zu begleiten und zu unterstützen. Der Bewegungsfluß des Liquors von Kopf bis zum Kreuzbein wird wieder synchronisiert.
Craniosakrale – Therapie

Mulligan – Concept

Anwendung bei:

  • Kontrakturen
  • Bewegungseinschränkungen
  • ISG – Blockaden
  • Wirbelsäulenproblemen
nach dem neuseeländischen Physiotherapeuten Brian Mulligan benannt, der diese Behandlungsform entwickelt hat, Ende der 70 er Jahre.

Was ist das Mulligan - Concept?

Diese Therapie ist eine Kombination passiver manueller Mobilisation durch den Therapeuten und zeitgleicher aktiver Bewegung des Patienten ( Mobilisation with Movements ) Wichtig ist, dass diese Form der Therapie schmerzfrei sein muss und das der Patient aktiv mitarbeitet. Nur so erlangt man einen postiven Behandlungserfolg.

Manuelle Therapie

Anwendung bei:

  • Bewegungseinschränkungen
  • Kontraktur
  • Gelenkschmerz

Was ist die Manuelle Therapie?

Eine Therapie, die nur von Therapeuten durchgeführt werden darf, mit einer entsprechenden Weiterbildung. Die Behandlung von Funktionsstörungen der Gelenke, Muskeln und Nerven, also des Bewegungsapparates. Diese Therapie kann auch zur Diagnostik eingesetzt werden. D.h. der Therapeut findet, anhand dieser besonderen Technik, die Ursache für ein Problem und versucht nun mit einer Mobilisation, das Problem zu lösen. Es wird versucht, durch die Mobilisation, Bewegungseinschränkungen zu beheben und Schmerzen zu lindern.
Manuelle Therapie

Bobath – Therapie

Anwendung bei:

  • neurologischen Erkrankungen

Was ist die Bobath - Therapie?

Dieses Behandlungskonzept, wurde von den Eheleuten Bertha Bobath ( Krankengymnastin ) und Karel Bobath ( Neurologe ) entwickelt. Es gilt die Grundannahme, dass das menschliche Gehirn ein Leben lang lernfähig ist und das verletzte Hirnareale, die ausgefallen sind, durch andere unterstützt werden. Der Therapeut vermittelt dem Patienten, durch gezielte Übungen und Wiedererlernen von Alltagsbewegungen, diese in seinem Alltag ein – und umzusetzen, sodass der Patient mehr Selbstständigkeit entwickelt.

PNF = Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation

Anwendung bei:

  • neurologischen Erkrankungen
  • Kräftigung

Was ist PNF?

Der Therapeut versucht gestörte Bewegungsabläufe zu normalisieren. Dies erfolgt durch eine Stimulation, der Druck – und Dehnungsrezeptoren in den Muskeln, Sehnen, Gelenkkapseln sowie des Bindegewebes. Es wird mit Druck, Dehnung, Entspannung und mit Streckung gearbeitet. Die Bewegungsmuster sind festgelegte Körperdiagonalen. Durch das diagonale Arbeiten, entsteht eine Kraftentwicklung über mehrere Muskelgruppen.

Skoliose – Therapie

Anwendung bei:

  • seitlicher Wirbelsäulenverkrümmung

Was ist Skoliose - Therapie?

In dieser Therapie wird gezielt aktiv gearbeitet mit Korrektur – und Atemübungen, sowie mit Haltungsschulung, mit und ohne Geräten. Es soll die aufrechte Haltung, symmetrische Bewegung und symmetrische Haltung entwickelt werden, sowie der Muskelaufbau gefördert werden. Wichtig ist bei dieser Therapie, dass der Patient sein Heimprogramm regelmäßig, optimal täglich, macht. Die Fehlstellung der Wirbelsäule soll weitgehend korrigiert werden.

Schlingentisch

Anwendung bei:

  • Schmerzen in der Wirbelsäule
  • Bewegungseinschränkungen
  • Lähmungen

Was ist der Schlingentisch?

Der gesamte Körper oder Teile des Körpers werden in Schlingen gehängt. Der Patient ist schwere los, wodurch die Wirbelsäule und die Gelenke entlastet werden. Durch die Schwerelosigkeit ist der Patient in der Lage Bewegungen, die normalerweise eingeschränkt oder schmerzhaft sind, leichter oder schmerzfreier auszuführen.

Skoliose – Behandlung nach Lehnert Schroth

Die ist eine dreidimensionale Übungstechnik zur Aufrichtung und Enddrehung der Wirbelsäule. Unterstützt wird diese Therapie durch ein Atemtherapie – Programm,denn häufig haben Skoliose – Patienten ein stark eingeschränktes Atemvolumen, welches vergrößert werden muss. Weiterhin wird mit Übungen und Tipps für den Alltag gearbeitet, da die Behandlung meist lebenslang durchgeführt werden muss.

Fußreflexzonentherapie

Anwendung bei:

  • Schmerz
  • Durchblutungsstörung
  • organische Beschwerden

Was ist die Fußreflexzonentherapie?

Der Therapeut kann durch spezielle Griffe am Fuß, beruhigend aber auch anregend auf entsprechende Reflexzonen einwirken. Durch die Behandlung an den Reflexzonen, werden Nervenimpulse weitergeleitet an das Gehirn und von dort aus an das entsprechende Körperteil oder an das entsprechende Organ weitergegeben, welches den Reflexzonen zugeordnet ist.
fuss

Manuelle Lymphdrainage

Anwendung bei:

  • nach Operationen mit anschließender Schwellung
  • nach onkologischen Operationen mit
  • Lymphknotenentfernung
  • vor einer Operation, um die Lymphgefäße vorzubereiten

Was ist die manuelle Lymphdrainage?

Es werden kreis – und spiralförmige Griffe angewandt entlang der Lymphwege, sodass der Abfluss der Lymphflüssigkeit unterstützt wird und das Gewebe entstaut wird. Dies ist eine unbedingt sanft auszuführende Therapie, da die Lymphgefäße nicht gedrückt sondern angeregt werden bzw. geöffnet werden sollen.
Manuelle Lymphdrainage

Hot Stone – Behandlung

Anwendung bei:

  • Verspannung
  • vegetative Störungen

Was ist die Hot Stone - Behandlung?

Eine Massageform mit Zuhilfenahme aufgeheizter Steine ( im Wasserbad, ca. 60° ). Der Patient legt sich zum einen auf die Steine und andere Steine werden auf den Körper gelegt. Der Therapeut kann aktiv arbeiten, indem er mit weiteren Steinen am Patienten Massagen in Form einer Friktion durchführt, indem er mit einem Stein auf die Muskulatur klopft, sowie mit einem zweiten Stein auf den ersten Stein wiederholt anschlägt, wodurch ein Massagereiz, ähnlich einer Vibration gegeben wird. Durch die warmen Steine erfolgt die Entspannung. Durch den Wechsel von warm und kalt, wird das vegetative Nervensystem angeregt.
Hot Stone

klassische Massage

Anwendung bei:

  • Verspannung
  • Schmerz

Was ist die klassische Massage?

Eine mechanische Beeinflussung der Haut, des Bindegewebes und der Muskulatur durch Dehnungs,- Zug - und Druckreize. Die Wirkung der Massage dient der Entspannung der Strukturen, erstreckt sich über den gesamten Körper und wirkt sich zusätzlich auf die Psyche aus.

Schlüsselzonenmassage nach Dr. Marnitz

Anwendung bei:

  • Mobilisation und Schmerzlinderung bei chronischen Erkrankungen
  • chronischer Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankung
  • Bewegungseinschränkungen
  • vor oder nach Operationen
  • Behandlung von Ödempatienten, da sie nicht großflächig durchblutungsfördernd ist

Was ist die Schlüsselzonenmassage nach Dr Marnitz?

Eine Therapie, welche in Kombination mit Manueller Lymphdrainage ausgeführt werden kann. Sie ist eine Weichteilmethode und besteht aus einer Kombination von gezielter Massage und manualtherapeutischen Maßnahmen. Diese Behandlungsmethode wirkt direkt oder reflektorisch.

Kontakt

  • Ehlentruper Weg 55
  • 33604 Bielefeld
Tel:
0521 296742
E-Mail:
info@brinkmann-steiner.de